Liquide Haushalte

Abfall- und Bauschutt professionell entsorgen

September 26, 2018 // by Sylvia Hunt

Abfall mit Containern entsorgen

Sobald man selbst etwas umbaut, saniert oder teilweise ersetzt, fallen große Mengen an Bauschutt an. Ob es das alte Badezimmer samt ist, eingerissene Wände für mehr Platz oder gleich ein altes Gebäude Platz für ein neues machen soll – Beton, Fliesen, Keramik, Holz, etc. müssen nach dem Abriss entsorgt werden. Besonders bei viel Eigenleistung in diesem Projekt können große Mengen davon anfallen, an die normale Müllentsorgung ist hier in jedem Fall nicht zu denken. Zwar können einige Materialien wie Metalle mit etwas Glück noch zu Geld gemacht werden, dieser Anteil ist jedoch erfahrungsgemäß meistens klein. Die Vorgaben des Gesetzgebers für Schutt sind streng, damit die Umwelt bei der Entsorgung nicht belastet wird, muss die Masse an Abfall erst sortiert und dann ordnungsgemäß bei Spezialdeponien entsorgt werden. Genaue Vorgaben liefern hier die Bestimmungen der einzelnen Bundesländer. Es gibt jedoch eine einfachere Lösung, wenn Sie beim Bau oder Umbau selbst Hand anlegen: Der Containerdienst Hannover.

Welche Kategorien gibt es bei Abfall- und Bauschutt?

Generell muss hier zwischen sauberem Bauschutt und verunreinigtem Bauschutt unterschieden werden. Der Entsorgungsweg ist hier jeweils ein anderer.
Folgende Materialien, die bei Sanierungen und Baumaßnahmen anfallen, müssen bei extra Deponien – zum Beispiel für Mineralabfälle und Altholz – entsorgt werden:

Altholz: Belastetstes Holz, das bereits verwendet wurde, wird nur von wenigen Deponien angenommen. Zu belastetem Holz zählt Holz mit Anstrich oder Holzschutzmittel

Asbestabfälle: Da der Stoff seit 25 Jahren verboten ist, gelten hier strenge Vorschriften für seine Entfernung und Eliminierung. Der ungeschützte Kontakt kann Atemprobleme verursachen!

Gipsplatten: Sie dürfen nicht in den normalen Recyclinghof, sondern müssen zu einem geeigneten Entsorgungsbetrieb gebracht werden

Farb- und Lackreste sowie Altöl: Diese müssen entweder auf einen speziellen Recycling-Hof gebracht oder bei einer der jährlichen Abholungen Ihrer Gemeinde mitgegeben werden

Bei vielen Gemeinden gilt außerdem bei Bauschutt eine maximale Abgabemenge von 100 Litern, das kann bei einem größeren Vorhaben schnell überschritten werden. Es ist daher ratsam und bereits bei kleineren Mengen an Bauschutt praktisch, einen Container zu mieten.

Diese Vorteile bietet Ihnen der Containerdienst Hannover

Ein Sammelschuttbehälter macht vieles einfacher: Es erspart Ihnen die Fahrten zu den Werkstoffhöfen, vermeidet Lager von Bauschutt, der aufwändiger entsorgt werden müsste und lässt Ihnen schließlich mehr Zeit für das eigene Projekt: Den Umbau. Die Container können in verschiedenen Größen gemietet werden (von 3cbm bis 10 cbm) und werden bequem an- und abgeliefert.

Auf was muss beim Ablegen des Bauschutts in die Container geachtet werden?

Wichtig: Mit einem Container können alle anfallenden Bauabfälle professionell und umweltgerecht entsorgt werden, der Containerdienst Hannover kümmert sich darum. Indem Sie vorher den Schutt so weit wie möglich trennen, tragen Sie aktiv dazu bei und verringern so noch die eigenen Kosten für die Container, da im Nachhinein weniger sortiert werden muss. Auch lohnt es sich, im Zweifelsfall zwei Container für unterschiedliche Bauschutt-Arten zu mieten, die Kosten liegen hier immer noch niedriger als bei einer zeitaufwändigen Sortierung.

Wie lange sind die Mietzeiten für einen Container?

Bei der Miete eines Containers in Hannover erhält der Kunde außerdem 14 Tage Stellzeit dazu, die im Preis inbegriffen ist. Für den geeigneten Stellplatz können Sie Ihre Gemeinde oder Stadtverwaltung kontaktieren.
Der Container kann unter der Woche schnell und flexibel geliefert werden: Bei Anrufen zwischen Montag und Donnerstag bis 12:00 können Sie bereits am Folgetag mit der Lieferung rechnen. Der Hannoversche Containerdienst unterbreitet Ihnen gerne ein passendes Angebot für Ihre Baustelle, erfahrene Kundenberater begleiten Sie dabei und stehen Ihnen bei Fragen rund um die Container zur Verfügung. Eine zertifizierte Entsorgung im Rahmen aller Gesetze und Vorschriften ist dabei jederzeit selbstverständlich.

Comments are closed.